X

70. Bundesdelegiertenversammlung in Berlin

Vom 9. bis 11. Oktober 2015 fand die 70. Bundesdelegiertenversammlung des Rings Christlich-Demokratischer Studenten in Berlin statt.

Die Bundesdelegiertenversammlung begann, nach der Aussprache über den Bericht des scheidenden, mit den Wahlen des Bundesvorstands. Wir gratulieren Jenovan Krishnan zur Wahl zum Bundesvorsitzenden, dem neuen Schatzmeister Claudius Klueting sowie insbesondere dem aus unserem Landesverband stammenden, ehemaligen und zukünftigen stellvertretenden Bundesvorsitzenden Dietmar Schulmeister ganz herzlich zur Wahl. Wir freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit in der Zukunft.

In der Antragsberatung wurden unsere Anträge zum Deutschlandstipendium, der Flüchtlingskrise und der Differenzierung der Hochschullandschaft (zusammen mit dem Landesverband Bayern) angenommen. Des Weiteren wurde ein Antrag beschlossen, den der RCDS Bonn e.V. als Gruppe gestellt hatte.  Dieser befasst sich insbesondere mit dem Erhalt der Fächervielfalt in Deutschland und befasst sich mit dem wünschenswerten Umstand, auch kleine Fächer in der deutschen Hochschullandschaft zu erhalten.

Neben der Antragsberatung fand am Samstag auch die Verleihung des Gerd-Langguth-Preises durch den Ring Christlich-Demokratischer Akademiker statt. Der jährlich für die beste Gruppenaktion vergebene Preis konnte gleich zweimal nach NRW geholt werden:

Der RCDS Bonn e.V. wurde mit dem Gerd-Langguth-Preis in Gold für eine Kampagne gegen den freien Zusammenschluss von StudentInnenschaften (fzs) ausgezeichnet. Der RCDS Wuppertal erhielt den Gerd-Langguth Preis in Bronze für besondere Serviceleistungen für Studenten. Mit dem Gerd-Langguth Preis in Silber wurde der RCDS Freiburg geehrt. Wir gratulieren allen RCDS Gruppen ganz herzlich zu dieser Auszeichnung. Der Namensgeber, Gerd Langguth, war einst selbst Bundesvorsitzender des RCDS sowie Vorsitzender des RCDS Bonn e.V..

Nach der Antragsberatung endete die Bundesdelegiertenversammlung mit einer Diskussion mit Kanzleramtschef, Minister für besondere Aufgaben und jüngst Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung, Peter Altmaier. In dieser stellte er heraus, dass es zwar einen Anspruch auf Schutz gebe, jedoch keinesfalls den Anspruch, das Aufenthaltsland frei zu wählen. Wir als Landesverband sind mit dem Verlauf der Versammlung sehr zufrieden und freuen uns auf das kommende RCDS-Jahr.

Tags:

About the Author

RCDS NRW
Dieser Blog wird durch die Geschäftsführerin des RCDS NRW, Sina Kemper, betreut.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *