X

RCDS Bonn und Wuppertal mit Gerd-Langguth-Preis ausgezeichnet

 Die RCDS Gruppen Bonn e.V. und Wuppertal aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen erhielten am Samstag auf der 70. Bundesdelegiertenversammlung des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) den Gerd-Langguth-Preis durch den Ring Christlich-Demokratischer Akademiker (RCDA) überreicht. Der Landesverband RCDS Nordrhein-Westfalen freut sich sehr über die Vergabe des Preises an die beiden Gruppen und gratuliert ganz herzlich.

Die Gruppe RCDS Bonn e.V. erhielt den Gerd-Langguth-Preis in Gold für eine Kampagne gegen den freien Zusammenschluss von StudentInnenschaften (fzs). Die Gruppe Wuppertal wurde wegen besonderer Serviceleistungen für Studenten mit dem Gerd-Langguth-Preis in Bronze ausgezeichnet.

Der Gerd-Langguth Preis wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal durch den RCDA an besonders engagierte RCDS Gruppen verliehen. Benannt ist der Preis nach dem ehemaligen RCDS Bundesvorsitzenden und Vorsitzenden der Gruppe Bonn. Matthias Rübo, Landesvorsitzender des RCDS Nordrhein-Westfalen und selbst ehemaliger Vorsitzender der Gruppe Bonn sagte zur Preisverleihung:

„Ich freue mich besonders, dass  wir den Preis im Gedenken an Gerd Langguth nach Bonn holen konnten. Sein Tod im Mai 2013 war ein großer Verlust für den RCDS und die politische Debatte in Deutschland. Wir wollen in seinem Sinne weiterhin für die Studenten aktiv sein.“

Tags:

About the Author

RCDS NRW
Dieser Blog wird durch die Geschäftsführerin des RCDS NRW, Sina Kemper, betreut.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *